von unserem Mitarbeiter DIETFRIED FÖSEL

Bamberg — In den Kreis-, A- und B-Klassen der Fußballer standen nochmals Nachholspiele an. In der Kreisklasse Bamberg, Gruppe 1, brachte das 0:0 gegen die DJK Priegendorf den Rangletzten SpVgg Rattelsdorf II im Kampf um den Klassenerhalt nicht so recht weiter. Nach dem 1:1 im Nachbarderby beim SV Dörfleins II (5.) ist die SpVgg Trunstadt mit der SpVgg Lauter nach Punkten gleichauf Zweiter hinter dem Spitzenreiter TSV Breitengüßbach. Nach dem 0:1 in der Staffel 2 gegen den SC Markt Heiligenstadt ist die Situation des Schlusslichtes FC Spfr. Bamberg zappenduster geworden. Einen 1:0-Derbysieg vermeldet der FV Giech gegen den FV Zeckendorf. Der TSC Bamberg bekam vom TSV Scheßlitz eine 0:4-Lektion erteilt. Mit einer engagierten Gesamtleistung hielt der Aufsteiger SC 08 Bamberg auf eigenem Gelände in der "KK3" den FC Röbersdorf mit 4:2 nieder. Der Post-SV Bamberg kassierte gegen den SV Walsdorf eine überraschende 1:2-Niederlage.
Nach seinem 2:1 gegen den Rangfünften ASV Gaustadt ist der FC Oberhaid II in der A-Klasse, Gruppe 3, auf den zweiten Tabellenplatz gerückt. Ein 1:7-Desaster gab es im Bamberger Stadtduell für den ETSV 1930 gegen den BSC. Der Tabellenletzte TSV Schlüsselfeld II musste sich in der Staffel 4 dem SV Würgau II mit 2:5 beugen. Beim FV Vie reth II (10.) kam der Tabellenzweite TSV Hirschaid II über ein 3:3 nicht hinaus.
Der SC Pödeldorf und Trunstadt II trennten sich in der B-Klasse, Gruppe 1, mit 2:2. Nach seinem 3:4 gegen Scheßlitz II wartet der TSC Bamberg II in der "BK2" auch nach 14 Spielen auf den ersten Punkt.