Am Montagmorgen ist ein 37-jähriger Pole von der Verkehrspolizei Bayreuth an der Autobahnrastanlage Fränkische Schweiz kontrolliert worden. Er zeigte zwar seinen polnischen Führerschein vor, dessen Rechtsgültigkeit für das deutsche Staatsgebiet jedoch erloschen war. In der Vergangenheit wurde ihm aufgrund Trunkenheit im Straßenverkehr für Deutschland das Recht aberkannt, Gebrauch von seiner Fahrerlaubnis zu machen. Da er bisher keine neue Fahrerlaubnis für Deutschland beantragt hatte, machte er sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafbar. Die Weiterfahrt nach Polen endete am Parkplatz. pol