Am Donnerstag zwischen 3 und 3.30 Uhr konnte ein Zeuge drei Männer dabei beobachten, wie sie am Stephansplatz mehrere Autos beschädigten. Die Unbekannten zerkratzten mehrere dort abgestellte Fahrzeuge mit einem Schraubenzieher und zerstachen die Reifen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro. Die drei Männer werden wie folgt beschrieben: Der eine hager mit schwarzen, krausen, schulterlangen Haaren. Der zweite ca. 183 cm groß und kräftig gebaut. Der dritte trug auffälligen Schmuck. Die drei Unbekannten waren alle tätowiert und sind etwa 25 Jahre alt. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Telefon 0951/9129-210 entgegen. Seniorin bei Sturz schwer verletzt Am Donnerstagnachmittag wollte eine 76-Jährige aus einem Bus an der Promenade aussteigen und stürzte dabei. Die Seniorin zog sich sich schwere Verletzungen zu und musste ins Klinikum gebracht werden. Schmierfinken richten hohen Schaden an Zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Donnerstagmorgen beschmierten Unbekannte die Sandsteinplatten der Außenfassade des Amtsgerichts mit schwarzer und roter Farbe. Die Kritzeleien ziehen sich auch durch die Schützenstraße. Dort wurden ebenfalls mehrere Gebäude beschmiert. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nach Personen, die zum genannten Zeitpunkt verdächtige Personen beobachten konnten. Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappt Am Freitag gegen 1 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass zwei Personen vor dem Klinikum Fahrräder entwenden wollten. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten einen 28-Jährigen und einen 23-Jährigen ausfindig machen. Als diese von der Streife angesprochen wurden, versuchten sie noch, das gestohlene Fahrrad ins Gebüsch zu werfen. Bei einer Durchsuchung wurden bei den beiden Fahrradschlösser und Fahrradlichter sichergestellt. Diebe werden auf Baustelle fündig In der Nacht auf Donnerstag stiegen Unbekannte über den Bauzaun einer Baustelle am Flugplatz an der Breitenau. Dort entwendeten sie zwei Flugfeldleuchten im Wert von 1000 Euro. Täterhinweise nimmt die Bamberger Polizei unter Telefon 0951/9129-210 entgegen. Polizei stoppt Fahrt unter Drogeneinfluss Unter Drogeneinfluss war am Donnerstag der 40-jährige Fahrer eines Kleintransporters unterwegs. Beamte der Verkehrspolizei kamen ihm bei einer Routinekontrolle auf die Schliche. Der Fahrer gab den Konsum von Heroin zu, weshalb umgehend eine Blutentnahme erfolgte. pol