Neuwahlen und Ehrungen waren die wichtigsten Tagesordnungspunkte an der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins "Freischütz" Wimmelbach. Vorsitzender Martin Trautner bedankte sich bei einer Reihe von Mitgliedern für ihre langjährige Treue. Daniel Kaspar, Michael Mauser und Markus Seubert erhielten Urkunden für 25-jährige Mitgliedschaft, Edmund Mauser, Norbert Saffer und Dieter Sawinsky für 40-jährige Vereinstreue. Seit 60 Jahren sind Ludwig Eisen und Adolf Frank Mitglieder im Schützenverein.
Sie sind kurz nach der Gründung des Vereins eingetreten. Eine besondere Ehre war es dem Vorsitzenden, die Gründungsmitglieder Josef Lindenberger, Gregor Seubert, Josef Seubert und Ehrenvorsitzenden Helmut Kraus für ihre 60-jährige Zugehörigkeit zum Schützenverein auszuzeichnen.


Reine Formsache

Die anschließenden Neuwahlen des Vorstands waren reine Formsache. Vorsitzender Martin Trautner, sein Stellvertreter Klaus Haagen, erster Schützenmeister Daniel Trautner, zweiter Schützenmeister Matthias Lösel, Kassierer Stefanie Blatzheim sowie Schriftführerin Ottilie Kupfer wurden in ihren Ämtern von den anwesenden Mitgliedern bestätigt.
Nach über 30 Jahren im Vereinsausschuss und lange Jahre als stellvertretender Schützenmeister stellte sich Peter Trautner nicht mehr zur Wahl für den Vereinsausschuss. Sein Nachfolger ist Sebastian Trautner.
Mathias Erlwein