Der Landestanzsportverband Bayern veranstaltete ein Freizeit-Tanzsport-Seminar unter dem Motto "Tanzen für alle" mit Kulmbacher Beteiligung. Vom Tanzsport Kulmbach waren Vorsitzender Günther Hartmann und sein Stellvertreter Rainer Seifferth angereist, um sich über Trends im Freizeittanz zu informieren.
Mit ihren Partnerinnen erweiterten sie ihre Kenntnisse im Salsa oder West-Coast-Swing bei Bernd Junghans (Ressortleiter Breitensport beim Tanzclub Ludwigsburg) oder im Boogie und Lindy-Hop bei Kathrin Jacob und Dirk Schwab vom Swing-Dance-Club Bamberg.
Sehr interessant war auch das Training mit dem Beauftragten des Landestanzverbands Bayern für den Formationstanz, Ingo Körber, zum Thema "Formationstanz im Freizeitsport". Natürlich gab es auch mehrere Einheiten zu den Standard- und Lateintänzen sowie zu Tänzen für Senioren. Die Kulmbacher kehrten mit vielen Anregungen aus Bad Aibling heim.
Günther Hartmann