Regelmäßige Bewegung im Alter kann dafür sorgen, dass Senioren selbstständig und fit bleiben - körperlich wie geistig. Seniorensport ist ein wichtiges Element der Gesundheitsvorsorge. Der TV 48 Coburg möchte hier für die Coburger Senioren einen wichtigen Schritt gehen. Neben den Angeboten Vitalgymnastik 50+, Yoga, sanfte Funktionsgymnastik oder auch Damengymnastik bietet der Verein wieder jeden Mittwoch von 9.45 bis 10.45 Uhr im Sportheim seine Stuhlgymnastik an. Das sind einfache Übungen, bei denen Arme, Beine, Körper und Kopf bewegt werden. Als Handgeräte werden Bälle, Poolnudeln, Stäbe, Thera-Bänder und Frisbee-Scheiben eingesetzt.

Der größte Sportverein in Coburg möchte zudem in seinem Sportheim eine Begegnungsstätte mit verschiedenen Angeboten installieren, heißt es in einer Mitteilung. Bei der Hauptversammlung wurde eine neue Seniorenbeauftragte gewählt: Sibylle Rudolph. Für sie geht es beim Angebot für Senioren um verschiedene Dinge: "Auf der einen Seite soll der Erfahrungsschatz der älteren Generation für den Verein erhalten werden. Auf der anderen Seite bieten wir ihnen altersgerechte Übungsmöglichkeiten und so auch die sozialen Kontakte untereinander und mit den nächsten Generationen."

Passend zu den Ideen des TV 48 startet das Projekt "Ideal" an der Hochschule Coburg, das diesen Prozess begleiten möchte. Bei einem Kaffeetreff am Donnerstag, 28. Oktober, ab 14.30 Uhr geht es um einen Erfahrungsaustausch, aber auch um die Planung von weiteren Angeboten. Hier sollen die Senioren und Seniorinnen beteiligt werden und ein Programm zusammenstellen. Neue interessierte ältere Menschen sind bei der Mitgestaltung willkommen. Eine Anmeldung ist bei beiden Angeboten nicht nötig. Weitere Informationen gibt es beim TV 48 Coburg unter Telefon 09561/95269. red