Raus, toben, sich bewegen, gemeinsam Spaß haben, einfach einmal nicht an Corona denken und der Tristesse entfliehen: Für die Kinder, die in der Flüchtlingsunterkunft in Streitberg leben, gab es eine tolle Überraschung. Michaela Klein spendete ein Trampolin, das seitdem fleißig genutzt wird und für willkommene Abwechslung sorgt.

Diana Könitzer, die für die Diakonie Bamberg-Forchheim die dort wohnenden Familien als Integrations- und Migrationsberaterin begleitet, freut sich sehr mit den jungen Hüpfern. Sie erlebt, dass die Menschen in den Unterkünften seit Ausbruch der Pandemie verstärkt bei ihr Beratungen anfragen.

"Dass auch Menschen außerhalb der Beratungsangebote während dieser außergewöhnlichen Zeit an sie denken und sogar etwas spenden, tut den Kindern und Familien wirklich gut", erzählt Diana Könitzer. Sie bedankte sich herzlich bei Michaela Klein für die Spende. red