Kulmbach — Zum achten Mal hielt Donatella Lagorio, Leiterin des Aikido-Vereins Trento und Trägerin des 6. Dan, einen Lehrgang in Tirschenreuth ab. Der Einladung ihres Dachverbands Stiftland Aikido aus Tirschenreuth waren auch die Kulmbacher Aikidoka gefolgt.
Die italienische Meisterin gestaltete drei Trainingseinheiten. Ein besonderes Anliegen der Lehrerin war das angstfreie Trainieren der japanischen Kampfkunst. Sie betonte die Bedeutung der Qualität zwischenmenschlicher Begegnungen und motivierte mit einer lockeren und entspannten Übungsatmosphäre die zahlreichen Teilnehmer.
Mit ihren stimmigen und runden Bewegungen, ergänzt durch anschauliche Erklärungen, verbreitete Lagorio ihre Lebensfreude unter den Teilnehmern. red