Für eine Überraschung sorgte bei der gut besuchten Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Unterpreppach die Ankündigung der Vorsitzenden Irmgard Hau, dass die meisten Mitglieder der Vereinsspitze spätestens in Jahresfrist auf Ablösung und Verjüngung hoffen.
Der Rückblick der Vorsitzenden auf ein ereignisreiches Jahr 2016 griff auch noch einmal auf den Tag der offenen Gartentür im Juni 2015 in Unterpreppach, dessen positive "Spuren" zum Teil heute noch nachwirken. Viel Beachtung fand der Bericht von Sandra Voigt über die vielfältigen Aktionen der Kindergruppe. Auch fürs neue Jahr ist einiges geplant. Die meisten der erwähnten Ereignisse vom vergangenen Jahr wurden von Gisela und Günter Gütlein in einer Bild-Präsentation untermauert.
Vom Ortsverein geplant sind laut Irmgard Hau das baldige Schmücken des Osterbrunnens, die Familienwanderung mit Eberhard Ponader am 1. Mai, die Kräuter-Büschel-Aktion am 14. und 15. August und das Ferienprogramm 2017.
Schließlich würdigte die Vorsitzende zwei tragende Säulen des Vereins. Sie konnte Eberhard Ponader für sein 40-jähriges engagiertes Wirken in der örtlichen Vorstandschaft ehren und ihn zum Ehrenmitglied ernennen. Gleiches gilt für Gustav Borzel, der seit wohl 50 Jahren die Arbeit in der Vereinsspitze unterstützt. Kreisfachberater Johannes Bayer referierte über das Thema "Natur im Garten". on