Die D-Junioren der JFG Grün Weiß Frankenwald haben zwei weitere Siege gefeiert und belegen in der Bezirksoberliga den formidablen sechsten Platz. Nach den Pfingstferien treffen die Jungs aus Stockheim und Friesen auf die SG Memmelsdorf.

JFG Kunstadt-Ob. -
JFG GW Frankenwald 0:5

Die Heimneun suchte ihr Heil im Kampf und hatte in der ersten Viertelstunde auch die ein- oder andere Torchance. Der an diesem Tag unwiderstehliche Max Dotzauer verschärfte mit einem Viererpack jedoch die Abstiegssorgen der Kunstädter.
JFG GW Frankenwald -
JFG Maintal/Friesen. 8:2

Von Beginn an setzte Grün Weiß den Gegner unter Druck. Das Mittelfeld mit Niklas Reuth und Jakob Wachter kreierte Angriff um Angriff. Und so schlug es erstmals nach vier Minuten im Tor der Gäste ein. In der 16. Minute traf Julian Pötzinger zum 2:0. Die Maintaler kamen jedoch innerhalb einer Minute ohne Torchance zum Ausgleich. Erst vertändelte ein Stockheimer Abwehrspieler den Ball; anschließend stellte ein Akteur für kurze Zeit den Spielbetrieb ein (19.).
Die Friesener und Stockheimer Jungs besannen sich nun aber wieder auf ihre fußballerischen Stärken. Durch zwei blitzsaubere Angriffe stellten Dotzauer und Pötzinger kurz vor der Halbzeit erneut eine 2-Tore- Führung her.
Die zweite Hälfte war ein einziger Sturmlauf. In regelmäßigen Abständen erzielten Julian Pötzinger und Jakob Wachter vier Treffer. Die Gäste kamen nicht mehr ins Spiel und waren nur noch durch Standards gefährlich. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 8:2- Sieg zu Buche.
In einer kompakten Mannschaft verdiente sich neben der starken Offensivreihe der nimmermüde Jonathan Hauck Bestnoten. dwei