In der Kreisklasse 2 war auch heimischer Sicht nur der SV Fischbach erfolgreich. Die Oberlangenstadter und die Küpser gingen dagegen leer aus.

SSV Oberlangenstadt -
FC Baiersdorf 0:5 (0:2)

Nach wenigen Sekunden schaltete die Hoh-Elf in den Angriffsmodus und kombinierte sich gefährlich vor das Tor des Tabellenzweiten. Rollmann gab nach Vorlage von Kleinschmidt den ersten Torschuss ab. Nach zehn Minuten hatten beide Teams ihre erste Großchance, doch die Torhüter standen goldrichtig. Nach einem Foul schoss Hahner einen Freistoß knapp über das Tor der Heimelf. Mitte der ersten Hälfte gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Immer wieder versuchten es die Kontrahenten auf dem rutschigen Boden mit schnellen Kontern. In der 35. Minute machten es die Gäste besser und gingen durch Göhl, aus kurzer Distanz in Führung. Kurz vor der Pause hatte Kleinschmidt den Ausgleich auf dem Fuß, verpasste das Tor aber knapp. Im Gegenzug ließ der starke Göhl drei Akteure stehen und erzielte mit dem Pausenpfiff das 0:2.
In der 46. Minute hatte der FC das 0:3 vor Augen, bis sich im letzten Moment ein SSV-Verteidiger dazwischen warf. In den folgenden 15 Minuten erinnerte das Geschehen auf dem Rasen wenig an Fußball. Dann erhöhten die Gäste in der 68. Minute passend zum Spielverlauf mit einem Eigentor auf 0:3. Anschließend gewannen sie die Oberhand und erzieltendurch Hetzelt das 0:4. Nach schöner Vorarbeit schob der freistehende Vondran das Leder zum 0:5-Endstand über die Linie.
Tore: 0:1 Göhl (35.), 0:2 Göhl (45.+2), 0:3 Eigentor (68.), 0:4 Hetzelt (73.), 0:5 Vondran (80.) / SR: Hein (Gleußen). jr
TSV Küps -
FC Burgkunstadt 0:2 (0:2)

Die favorisierten Gäste übernahmen sofort das Kommando, und die auf sechs Positionen ersatzgeschwächte Heimelf hatte alle Hände voll zu tun. So erfolgte der erste Entlastungsangriff erst in der 15. Minute. Nach einem Lattenknaller der Gäste brachte der TSV den Ball nicht weg, und Burgkunstadt erzielte die Führung. Kurz vor der Pause konnte ein Gästestürmer nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte man sicher zum 0:2.
Nach der Pause erzielte der Gast einen weiteren Treffer, den aber der Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannte. Obwohl die Gäste weiter den Ton angaben, konnte die Heimelf besser dagegen halten, und Glier und Klose hatten die Gelegenheit zur Resultatsverbesserung. Die Heimelf kämpfte um jeden Ball, und der Tabellenführer musste mit einem mageren 2:0-Sieg zufrieden sein.
Tore: 0:1 Franke (17.), 0:2 Stammberger (40./FE). hha

SpVgg Obersdorf -
SV Fischbach 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Eigentor (25.), A. 0:2 Müller (37.), 1:2 Hanft (60.), 1:3 A. Müller (66.) / SR: Dietz. bfv