Kreis Kronach — Die Saison 14/15 hat der TSV Tettau auf Platz 10 abgeschlossen, und der TSV Ebersdorf wäre um ein Haar abgestiegen. Daher hätte vermutlich niemand erwartet, dass ausgerechnet diese beiden Vereine das Topspiel der achten Runde in der A-Klasse 5 austragen.
Am Sonntag um 15 Uhr erwartet der TSV Ebersdorf, der 15 Punkte in sieben Spielen geholt hat, den Spitzenreiter aus Tettau, der seine sechs Begegnungen gewonnen hat. Wird diese "weiße Weste" morgen beschmutzt?
In Lauerstellung liegt der SV Reitsch, der schon auf Platz 2 geklettert ist und mit dem TSV Neukenroth II keine Probleme bekommen dürfte. Ebenfalls 15 Punkte haben der SV Knellendorf und der ASV Kleintettau II auf dem Konto, die sich morgen gegenüberstehen. Nur der Sieger bleibt vorne dabei. Die SG Nordhalben, die bereits heute um 16 Uhr den Aufsteiger SG Lauenstein II erwartet, wird sich vermutlich keine Blöße geben.
Für die SG Pressig stehen am Sonntag ab 14 Uhr die Chancen gut, gegen die SG Teuschnitz den vierten Saisonsieg zu feiern. Diesen peilt um 16 Uhr auch der SV Nurn gegen die Steinberger Reserve an. Gute Chancen rechnet sich außerdem die SG Birnbaum aus, die um 15 Uhr die neue SG Lahm-Hesselbach/Wilhelmsthal zu Gast hat. han