Auch für die Kleinsten Kirchaicher ist die Kerwa eine anstrengende Zeit und so machten sie sich anschließend wieder mal auf in den Wald. Hier galt es, Abenteuer zu bestehen, aber auch ganz still zu werden und auf den Wald und seine Bewohner zu hören.

Natur muss man fühlen

Regelmäßig gestaltet Kindergartenleiter Julian Bayer mit seinem Team Waldwochen frei nach dem Naturforscher Alexander von Humboldt, der sagte "Natur muss gefühlt werden".

40 Kinder verbrachten erlebnisreiche Tage in "ihrem" Waldstück zwischen Kirchaich und Priesendorf. Besonders spannend waren die Ausflüge zur Nussbachquelle, wo das Wasser einfach so aus der Erde blubbert.

Der trockene Sommer bescherte den Kindern eine wahre Farbenpracht, und es kam schon richtige Herbststimmung auf. "Das Spannendste an diesen Tagen ist immer noch, bei den ersten Sonnenstrahlen des Morgens gemeinsam draußen zu frühstücken", erzählt Julian Bayer, der als Erlebnispädagoge diese Tage gestaltet.