Erneut war der Tischtennisverein FC Adler Weidhausen Ausrichter des Qualifikationsturnieres zu den Bezirkseinzelmeisterschaften Oberfranken West der Jugend 15. Allerdings nahm nur eine kleine Schar des Nachwuchses Coburg/Neustadt teil. Es kamen acht Jungen und zwei Mädchen.

Die beiden Mädchen, sowie die ersten drei Jungen qualifizieren sich für das nächsthöhere Turnier. Beide Mädchen, die für den TSV Bad Rodach starten, hatten natürlich nur das Finale vor Augen. Hier gelang es Klaudia Mozga ihre Vereinskollegin Tanisha Wöhner zu besiegen. Beide sind qualifiziert.

Sehr spannend war die Entscheidung bei den Jungen 15, die im Spiel jeder gegen jeden ihren Meister suchten. Hier gab es sehr ausgeglichene, wie auch mit vielen attraktiven Ballwechseln gespickte Begegnungen, wobei kein Akteur ungeschlagen davor kam. Es mussten also die gespielten Sätze ausgezählt werden. Dabei setzte sich der Vereinsmatador Moritz Fleischmann mit 6:1 Siegen und plus 21 Sätze vom FC Adler Weidhausen knapp vor Lucien Schubert vom TSV Unterlauter (plus 18), sowie Simon Herold vom TTC Obersdorf (plus 17) durch. Den 4. Rang erspielte sich Tim Barnickel vom FC Adler Weidhausen. Die Sieger und Platzierten bekamen Urkunden. gil