In Rekordzeit gingen in der Hauptversammlung des TTC Tüschnitz die Neuwahlen über die Bühne. Vorsitzender bleibt Karl-Heinz Sladek. Mit Jonas Pauli steht ihm ein neuer junger Stellvertreter zur Seite, der in vier Jahren den Generationswechsel in der Vereinsführung einleiten soll. Bestätigt wurden Dieter Förtsch als Kassier und Thomas Förtsch als Sportwart. Der bisherige Zweite Vorsitzende Michael Kestel übernimmt den Posten des Schriftführers.
Im Ausschuss sitzen Marcel Förtsch, Dieter Gawert, Harald Sokol und Jürgen Weiß. Kassenprüfer bleiben Uli Murrmann und Albert Kapler.
Vorsitzender Karl-Heinz Sladek erinnerte an viele Aktivitäten wie die Umweltsäuberungsaktion oder die Teilnahme am Tüschnitzer Boule-Turnier. Ein weiterer Höhepunkt sei die Organisation der zwölften bundesoffenen Mannschaftsmeisterschaften um den Herbert- Schneider-Pokal mit 120 Teilnehmern an drei Tagen gewesen.
"Erfreut und auch ein bisschen stolz" war Sladek darüber, dass der TTC mit der sehr rührigen Jugendleiterin Corina Wachter im Kreisvorstand vertreten ist.
Der Vorsitzende bedauerte, dass die Zahl der Tischtennismannschaften im Kreis von 156 im Jahr 2008 auf aktuell 106 "dramatisch zurückgegangen" ist. Mit seinen nach wie vor fünf Herren- und zwei Jugendteams sei der TTC nicht an diesem Negativtrend beteiligt. Nur Unterzettlitz habe mehr Mannschaften gemeldet, 19 der 30 Vereine stünden ohne Jugend da.
Genau die Nachwuchsarbeit sei eminent wichtig, und so freute sich der Vorsitzende über den herausragenden dritten Platz der ersten Jugendmannschaft in der Oberfrankenliga.
Wie Kassierer Dieter Förtsch ausführte, stehe der Verein auf gesunden Füßen. Uli Murrmann und Albert Kapler bescheinigten ihm eine tadellose Buchführung.


700 Spiele im TTC-Trikot

Für 500 Spiele im Trikot des TTC Tüschnitz wurde Jochen Zasche geehrt. Auf jeweils 700 Einsätze können Dieter Gawert und der älteste Spieler der Tüschnitzer Rangliste, Horst Heller, zurückblicken.
Den Ehrenpreis für den "erfolgreichsten Spieler des Jahres 2015" erhielt Michael Weiß.
Für langjährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Walter Kern und Florian Ruppert (beide zehn Jahre), Hermann Stumpf und Torsten Schönsee (beide 25), Wolfgang Häublein, Reinhold Meusel und Wolfgang Fischer (alle 40) sowie
Roland Stumpf (50).
Die Leistungsnadel des BTTV für 40 Jahre aktiven Tischtennsisport ging an Uli Murrmann, Dieter Gawert und Horst Heller. Mit der Verdienstnadel des BTTV in Gold für besondere Verdienstewurde Kassierer Dieter Förtsch geehrt.
Die sportliche Seite beleuchtete Thomas Förtsch. Die größte Überraschung sei zweifellos die fünfte Mannschaft, die in der vergangenen Runde erstmals in der oberen Tabellenhälfte der vierten Kreisliga zu finden war, in der laufenden Saison trotz einiger Abgänge Anschluss ans Mittelfeld halten konnte und "wohl die lustigste Mannschaft im gesamten Verein" sei.
Bei verschiedenen Turnieren konnten sich Förtsch zufolge Corina Wachter, Michael Weiß und Jannik Wachter als Sieger behaupten. Darüber hinaus gab es zahlreiche weitere Medaillenränge.
Als ganz besondere Erfolge wertete der Sportwart den Dreifacherfolg von Corina Wachter bei den oberfränkischen Meisterschaften der Damen C und den zweiten Platz von ihm selbst bei den Herren B. Beide vertraten des TTC Tüschnitz bei den bayerischen Meisterschaften. sla