In diesem Jahr fand bei der Schützengesellschaft Burgkunstadt erstmals ein Schnupperschießen im Rahmen des Jugendsommerferienprogramms statt.


Intensive Betreuung

Unter Aufsicht von Jugendleiterin Bianca Keidel konnten acht Kinder im Schützenhaus begrüßt werden. Unter Anleitung der jugendlichen Schützen konnten sie ihr Geschick mit dem Lichtpunkt- und Luftgewehr unter Beweis stellen, wobei zum Teil sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Hier gab die Schützenjugend Tipps und Tricks rund um den Schießsport und durch die limitierte Anzahl der Kinder konnten die Schützen sich intensiv um die Teilnehmer kümmern und Techniken vermitteln. Für die Verpflegung der Kinder war dabei bestens gesorgt.
Auch die Eltern konnten sich bei Kaffee und Kuchen die Zeit im Schützenhaus vertreiben. Zum Abschluss gab es dann noch die Siegerehrung, bei der die Kinder Urkunden und kleine Preise bekamen. red