Nur einmal ist der Eishockey-Zweitligist Bayreuth Tigers an diesem Wochenende in der DEL2 im Einsatz - und das gegen einen Titelkandidaten. Gast im Bayreuther Eisstadion sind am Sonntag ab 18.30 Uhr die Kassel Huskies. Durch das starke Auftaktwochenende mit vier Punkten haben die Tigers Selbstbewusstsein getankt, doch bereitet die Personalsituation einige Sorgen.
Zwar gibt es etwas Hoffnung, dass Verteidiger Felix Linden trotz seines gebrochenen Zehs auflaufen kann, doch droht der Ausfall von Martin Heider (Bauchmuskelverletzung). Zudem sind einige Spieler angeschlagen, und auch der Einsatz des Nürnberger Förderlizenzspielers Eugen Alanov ist ungewiss, da er eventuell für die Nürnberger Ice Tigers auflaufen wird.
"Sollte uns Alanov am Sonntag nicht zur Verfügung stehen, ist die Rückkehr von Sergej Stas zu den beiden Kontingentstürmern Barta und Pesut sicher eine Option", sagt Tigers-Trainer Sergej Waßmiller. Diese Variante testete er mehrmals in der Vorbereitung, zudem müssten dann die anderen Sturmreihen nicht wesentlich umgestellt werden.
Mit den Huskies erwartet die Tigers ein offensivstarkenr Gegner, der ebenfalls mit vier Punkten in die Saison gestartet ist. Der Halbfinalist der Vorsaison hat seinen Kader im Vergleich zur abgelaufenen Spielzeit umgebaut. So sollen der amerikanische Rückkehrer Mike Little und Ex-Nationalspieler Andy Reiss der Abwehr mehr Stabilität verleihen. Little zeigte in den ersten beiden Spielen mit drei Vorlagen auch gleich seine Offensivqualitäten.


Zwei neue Stürmer aus Kanada

Im Sturm setzten die Huskies ebenfalls auf neue Kräfte aus Nordamerika: Die Kanadier Stefan Della Rovere und Evan McGrath sollen mit bewährten Kräften wie Ex-Nationalspieler Manuel Klinge, Topscorer Braden Pimm - er traf am ersten DEL2-Wochenende dreimal - und Adriano Carciola die Mannschaft in der Offensive führen. Große Stücke hält man in Kassel auch auf Phil Hungerecker und Lukas Koziol, die zu den größten Talenten der Liga zählen. Im Tor teilten sich bislang Routinier Markus Keller und Nachwuchshoffnung Mirko Pantkowski die Einsätze. Mit diesem Kader zählen die Huskies zu den Topteams der DEL2. red