Die Arbeiten am Zentralparkplatz gehen in die nächste Runde: Am Montag wurde deshalb die bisherige Verkehrsführung geändert.
Autofahrer, die aus der Spitalgasse kommen, müssen jetzt direkt das Gebäude Webergasse 16 passieren und werden nicht mehr an der Stadthalle vorbeigeleitet.
Doch genau an der Ecke Sutte/Webergasse kann es eng werden, dort ist für zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr kaum ausreichend Platz. Ein Überfahren des angrenzenden Gehsteigs lässt sich dann kaum vermeiden. Wenn auch noch Baustellenfahrzeuge die Straße weiter verengen, stockt der Verkehr. Zudem befindet sich genau am angrenzenden Bauzaun ein Schlagloch, was die Autofahrern zusätzlich noch ausbremst.
Die Überfahrt ist wie bisher auch für Fahrzeuge mit einem Gewicht von höchstens 30 Tonnen sowie einer Breite von bis zu 3,50 Metern möglich.
Die weitere Verkehrsführung bleibt gleich, es wird weiterhin über die Fischergasse umgeleitet. fa