Wie das städtische Tiefbauamt mitteilt, sollen Straßenaufgrabungen in den Wintermonaten möglichst vermieden werden. Unaufschiebbare Maßnahmen müssten vorab begründet werden. Gleichzeitig muss der Verursacher mit erheblichen Mehrkosten rechnen, weil vor allem bei Bodenfrost Baugruben nur unzulänglich verfüllt und verdichtet werden können und eine fachgerechte Wiederherstellung der Straßen- und Gehwegbeläge nicht möglich ist. red