Ein Team der THW-Jugend Coburg ist zu einer internationalen Übung verschiedener Rettungskräfte nach Südtirol aufgebrochen. Insgesamt nehmen an dem 24-Stunden-Auslandseinsatz 21 Kräfte der THW-Jugend Bayern teil. Einsatzleiterin der THW-Jugend Bayern ist die Coburger THW-Jugendbetreuerin Elke Mierzwa.
Auf Südtiroler Seite nehmen an der Übung die Jugend des Weißen Kreuzes Südtirol, die Feuerwehrjugend sowie die Flugrettung teil.
Die Übung beginnt heute, Samstag, um 10 Uhr und endet am Sonntag um die gleiche Zeit. In diesem Zeitraum wird die Jugend bei Tag und bei Nacht zu Einsätzen ausrücken, um die Zusammenarbeit zwischen den Rettungskräfte zu üben. Zehn Einsatzszenarien wurden von Elke Mierzwa ausgearbeitet und an die Weißkreuz-Jugend Bozen weitergeleitet. Philipp Tharfusser vom Weißen Kreuz hatdie Szenarien vor Ort vorbereitet. Voller Erwartung starten in ihren ersten Auslandseinsatz die Coburger Frederic Beil, Fabian Liebold, Einsatzeiterin Elke Mierzwa und Leo Münster. red