Die Ursprünge der Thüringer Hütte sollen auf die Behausung des sogenannten "Hählknechts" im 14. Jahrhundert zurückgehen. Der Hählknecht hatte die Aufgabe, den "Hähl", eine mittelalterliche Landwehr, instand zu halten und zu überwachen. Auf einer Karte von 1850 sind hier noch die "Schlaghäuser" an der damals zu Thüringen verlaufenden Grenze eingezeichnet. Eine ausführliche Chronik findet sich auf www.thueringer-huette.com