Karlstadt — In Karlstadt fand der 9. Kart-Slalom im Rahmen der unterfränkischen Meisterschaft statt. 16 Fahrer des MSC Knetzgau waren am Start. Drei Aktive der Knetzgauer belegten jeweils gute zweite Plätze. In der Altersklasse (AK) 3 war das Maximilian W. Thüring, in der AK 4 Sebastian Hoppe und in der AK 5 Philipp Lehmann. Thüring sicherte sich mit diesem zweiten Platz vorzeitig den Sieg in der BMV-Wertung. Er ist bei noch drei ausstehenden Rennen nicht mehr von Gesamt-Platz 1 in der unterfränkischen Meisterschaft zu verdrängen. Sebastian Hoppe freute sich sehr über seinen ersten zweiten Platz in dieser Saison und will in den restlichen Rennen seine steigende Form bestätigen.