Kreis Kronach — In der A-1 kam Herbstmeister FSV Ziegelerden schon zum zweiten Mal in dieser Saison kampflos zu den Punkten, da der Gegner (diesmal der SV Höfles-Vogtendorf) nicht antrat. Die Verfolger waren allesamt erfolgreich.

FC Kronach II -
SG Roth-Main II 1:1 (0:1)

Mit Glück holten die Kronacher in der Nachspielzeit durch einen Schuss von Madinger einen Punkt. Die Gastgeber konnten sich über die ganze Spielzeit kaum Torchancen herausarbeiten. Eine weite Flanke von Petratschek kam genau zu Schubert, der unhaltbar zum 0:1 einschoss (30.).
Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste bei Kontern brandgefährlich, vor allem durch Herold und Schubert. FC-Torwart Akmann und Horst Welscher klärten mehrfach in höchster Gefahr. Dazu kamen auch noch Pech für die Gäste, und einmal rettete Tizian Müller auf der Kronacher Linie. Während die SG Roth-Main II zahlreiche beste Möglichkeiten liegen ließ, nutzte Madinger einen abgewehrten Eckball zum 1:1.
Tore: 0:1 Schubert (30.), 1:1 Madinger (94.) / SR: Hader (Oberlangenstadt). rg

TSV Weißenbrunn II -
VfR Johannisthal II 6:0 (3:0)

Nach kurzem Abtasten führte der erste starke Auftritt von Theuermeister, der sich überragend durchsetzte und den mitgelaufenen Tauber bediente, zum 1:0. Fünf Minuten später war Tauber erneut zur Stelle und verwandelte eine Flanke von Räther per Kopf zum 2:0. Im weiteren Verlauf konnte sich der Gästetorwart mehrmals auszeichnen. Machtlos war er aber bei Taubers Solo, der damit seinen Hattrick perfekt machte. Der TSV bestimmte das Spiel klar und hätte zur Pause durchaus höher führen können.
Auch in der zweiten Hälfte änderte sich an der Überlegenheit nichts, und der TSV vergab seine Torchancen teilweise kläglich. Erst in den letzten zehn Minuten erhöhte man das Ergebnis auf 6:0 gegen den mit dem letzten Aufgebot angetretenen VfR.
Tore: 1:0 Tauber (7.), 2:0 Tauber (12.), 3:0 Tauber (33.), 4:0 Räther (46.), 5:0 Räther (81.), 6:0 Schütz (88.) / SR: Martin (Ebersdorf). ps

SV Seelach -
SG Schmölz 2:0 (2:0)

Das letzte Hinrundenspiel schloss Seelach mit einem verdienten Sieg ab. Gegen den Tabellenletzten hatte man bereits in den ersten zehn Minuten dreimal die Möglichkeit zur Führung. Diese Chancen wurden aber kläglich vergeben, so dass es eine halbe Stunde dauerte, bis Seelach verdient in Front ging. Die Gäste steckten aber nicht auf und hatten zweimal den Ausgleich auf dem Fuß, ehe Hofmann kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhte.
Wer glaubte, der SV Seelach würde das Spiel im zweiten Abschnitt schnell entscheiden, wurde enttäuscht. Der Gast aus Schmölz zeigte kämpferisch eine Klasseleistung und verdiente sich somit dies knappe Ergebnis.
Tore: 1:0 J. Jüngling (30.), 2:0 Hofmann (39.) / SR: Stark (TSV Marktzeuln). por

FC Seibelsdorf -
ATSV Thonberg 2:3 (0:1)

In einem hart umkämpften Spiel kamen die Gäste in der 25. Minute zur überraschenden Führung, als Schuberth der FC-Abwehr enteilte und gekonnt ins lange Eck einschoss. Bis zur Pause gelang keiner Mannschaft etwas Zählbares mehr.
Nach dem Wechsel drückten die Hausherren und erzielten in der 65. Minute nach einem Eckball das fällige 1:1, als Markus Pohl aus kurzer Entfernung nur noch einschieben musste. Kaum war der Torjubel verklungen, da führten die Gäste durch einen Kopfballtreffer von Hajko erneut. Der Druck der Gastgeber hielt aber an, und Moser konnte in der 75. Minute wiederum ausgleichen. Als in der 80. Minute der pfeilschnelle Hajko nur durch ein Foul gebremst werden konnte, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Der Gefoulte verwandelte selbst zum 2:3. Nun warf der FC alles nach vorne und hatte mit dem letzten Angriff auch die Ausgleichschance ebenfalls durch einen Foulelfmeter, den Moser allerdings neben das Tor hämmerte.
Tore: 0:1 Schuberth (25.), 1:1 Pohl (65.), 1:2 Hajko (66.), 2:2 Moser (75.), 2:3 Hajko (80./ Foulelfmeter) / SR: Schneider Mainleus). re

VfR Schneckenlohe -
SV Neuses 0:5 (0:3)
Tor:
0:1 Türkis (7.), 0:2 Heller (30.), 0:3 Trivuncevic (45.), 0:4 Blinzler (69.), 0:5 Blinzler (88.) / SR: Thomas Rampel . bfv

FC Redwitz II -
FC Kirchlein 4:1 (0:1)
Tore:
0:1 Falkenhain (30./Elfmeter), 1:1 D. Cali (55.), 2:1 Strauch (73.), 3:1 Karanthai (85.), 4:1 D. Cali (88.) / SR: Michael Löffler. bfv