Ködnitz — Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt das Programm zum nachträglichen Anbau von Radwegen an Bundes- und Staatsstraßen in Bayern. Auch in der oberfränkischen Region warten viele Projekte auf Realisierung. Die vier oberfränkischen SPD-Landtagsabgeordneten Inge Aures, Klaus Adelt, Christoph Rabenstein und Susann Biedefeld wollen darauf achten, dass die zügige Umsetzung der Projekte erfolgt und aufzeigen, wo darüber hinaus noch Handlungsbedarf in Oberfranken sehen. Um aufzuzeigen, wie dringend der Bedarf im oberfränkischen Raum ist, fahren die Abgeordneten am Samstag, 20. Juni, um 10 Uhr mit dem ADFC-Kreisvorsitzenden Jürgen Tesarczyk ab der Gärtnerei Nemmert Blumen, An der Schorgast 1, Kauerndorf (Gemeinde Ködnitz). Dort besteht auch die Möglichkeit zum Parken. red