Weisendorf — So hatten die Besucher den Sitzungssaal des Rathauses noch nicht gesehen: Wo ansonsten eher Nüchternheit herrscht, war eine weihnachtliche Atmosphäre eingezogen. Die Theatergruppe Weisendorf hatte zu ihrer alljährlichen Spendenübergabe geladen und die Vertreter von 22 Vereinen, Organisationen und Verbänden wurden vom vorweihnachtlichen Ambiente überrascht.
In diesem Jahr stand das Stück "Für die Familie kann man nichts" und Hans Kreiner vermeldete einen Spendenerlös von 4105 Euro, damit erhöht sich die Gesamtsumme des Spendenkontos auf 68 528,63 Euro.
Kreiner berichtete von einem großen Erfolg der diesjährigen drei Aufführungen. "Wir versuchen jedes Jahr, die vielen, inzwischen sehr treuen Besucher immer wieder neu von unserem Hobby zu überzeugen und zu begeistern", erklärte Kreiner. Auch wenn wir inzwischen seit über 20 Jahren auf der Bühne stehen, sind wir keine Profis, meinte der Sprecher.
Er hob besonders die Helfer und Unterstützer hervor, die bei dem Theaterwochenende hinter und vor der Bühne stehen, damit die Aufführungen bewältigt werden können. So sei die Theatergruppe kein Verein, sondern eine Gruppe Gleichgesinnter, die über Wochen im alten Reuther Wirtshaus proben, um dann bei den Vorstellungen die Besucher zu begeistern. Deshalb gab es von Hans Kreiner Lob und ein herzliches Danke an alle Helfer, die er namentlich nannte. Darin schloss er auch die Gemeinde ein, die jedes Jahr die Mehrzweckhalle kostenlos zur Verfügung stellt. "Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es. Und schenken sollte man immer mit frohem Herzen und warmen Händen", erklärte Kreiner, bevor die Darsteller das Kuvert überreichten.
Die Empfänger: Arbeiter Samariter Bund ERH, ASV Weisendorf Schüler und Jugend, BRK-Heim Etzelskirchen (Soziale Betreuung), Diakoniestation Weisendorf, Evangelischer Posaunenchor Weisendorf (Jungbläser), Jugendfeuerwehr Weisendorf. Hospizverein Herzogenaurach, Katholisches Jugendheim St. Josef, Kinderkrebshilfe Erlangen, Kreuz & Quer Weisendorf, Lebensmittelpunkt ERH, Mo/Di/Do Vorkindergruppe Erlangen, Muskoviszidose Stiftung, OGV-Jugendgruppe Weisendorf, Oase Erlangen. Ronald Mc Donald Haus, Seniorenbeirat MGH-Weisendorf, Sozialkaufhaus Herzogenaurach und Höchstadt, TSG-Tanzsportgruppe Purzel und Sternchen Weisendorf, Zubzaprojekt Weisendorf.
Richard Sänger