Da findet in wenigen Minuten das Fußtheater statt. Lasst Euch sagen, so etwas Zauberhaftes habt Ihr bisher nur selten gesehen", verkündet sie und löst damit einen Menschenstrom aus.
Im kühlen Raum des Gemeindehauses hat Anne Klinger währenddessen schon ihre Bühne aufgebaut: Zwei aneinander geschobene Tische, über die ein schwarzes Tuch gebreitet ist. Sie selbst hat sich ebenfalls völlig schwarz angezogen, ,,um nicht zu sehr aufzufallen, wenn es um die Füße gehen soll", sagt sie.

Füße nehmen Gestalt an

Ihre Vorstellung beginnt schweigend. Schon vor Beginn des eigentlichen Stücks versucht sie, ihre jüngsten und auch die alten Zuschauer zu fesseln. Sie legt sich auf den Tisch und dreht die Flächen ihrer Füße einander zu.