Als die Theaterschule Cobi im Januar letzten Jahres mit ihrem Theaterstück "Die wahre Geschichte der Menschheit" zu proben anfing, konnte noch niemand ahnen, dass bereits drei Monate später durch den ersten Lockdown kein Theaterspielen mehr möglich war. Gezwungenermaßen musste das Stück über ein Jahr pausieren. Um die Jugendtheaterkultur in den schwierigen Zeiten zu unterstützen, meldete sich Stefan Schader (Schader Veranstaltungstechnik) bei der Theaterschulleitung Nicole Strehl mit einem besonderen Angebot: einem Filmdreh unter professionellen Bedingungen. Zwei Monate vor Drehbeginn im Juli dieses Jahres konnte die Theaterschule unter freiem Himmel im Innenhof die Proben wieder aufnehmen. Die Halle von Schader Veranstaltungstechnik wurde für ein Wochenende im Juli in ein Filmstudio verwandelt. Gedreht wurde mit einem Greenscreen, einem grünen Vorhang, in den nachträglich digital Hintergrundbilder eingefügt werden. Der Film ist nun unter www.cobi-kindertheater.de und unter www.youtube.com zu sehen. red