Der Antrag der Wählergemeinschaft Pro Coburg zur Umwidmung der Leopoldstraße in eine Einbahnstraße steht bei der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 29. Juni, zur Debatte. Außerdem wird noch über eine mögliche Sanierung des Salvatorfriedhofs (Antrag ÖDP) sowie eine mögliche Bewerbung Coburgs zur Landesgartenschau 2023 (Antrag Pro Coburg) gesprochen. Die Tagesordnung beinhaltet auch die Genehmigung von über- und außerplanmäßigen Aufwendungen und Auszahlungen im Haushaltsjahr 2016 sowie den ersten Sachstandsbericht des Baufachberaters BMP Baumanagement über die Generalsanierung des Landestheaters.
Sitzungsbeginn ist um 14 Uhr im Rathaussaal. red