Bei der gut besuchten Jahresabschlussfeier des TC Kasendorf im Vereinsheim des SSV konnte Vorsitzender Torsten Kettritz eine sportlich und gesellschaftlich positive Bilanz ziehen. Er dankte allen Helfern und Sponsoren, mit deren Unterstützung eine wirkungsvolle Jugendarbeit möglich war.
Die erste Herrenmannschaft schaffte mit 12:0 Punkten den Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Glänzen konnten Max Angermann und Jonas Kistner, die keinen einzigen Satz verloren. Auch das neu gegründete zweite Herrenteam konnte mit einem beachtlichen zweiten Platz in der Kreisklasse 3 zufrieden sein.
Die Damen hatten laut Steffi Hacker in der Bezirksliga 1 einen schwierigen Saisonstart, dennoch habe es zum Klassenerhalt gereicht.
Die Juniorinnen U 18 schafften in der spielstarken Bezirksliga wieder den Klassenerhalt. Das Team profitierte von der ausgeglichenen Mannschaftsleistung, die Hoffnung macht.
Hervorgehoben wurde auch die gute Nachwuchsarbeit.
Bürgermeister Bernd Steinhäuser lobte das gute Miteinander im Tennisclub, signalisierte die weitere Unterstützung durch die Gemeinde und bedankte sich bei der Vereinsführung.
Zweiter Vorsitzender Helmut Müller wies auf die neu gestaltete Homepage und auf die 40-Jahr-Feier hin, die am Samstag, 21. Juli 2018, gebührend begangen werden soll.


Lob der Trainer

Die Trainer Olli Hanus und Andi Höhn brachten ihre Zufriedenheit mit der Trainingsbeteiligung zum Ausdruck und lobten den Fleiß der Jugend.
Bei den Ehrungen hob Vorsitzender Torsten Kettritz drei Glanzlichter hervor. Er zeichnete Leonie Hösch als Superstar im Tenniskreis Kulmbach und Lena Kettritz als Kreismeisterin der Juniorinnen ebenso aus wie Hanna Scherm als Zweistplatzierte. Udo Wachtel, der einst als erstklassiger Jugendspieler geglänzt hatte, wurde für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 30 Jahre hält Reiner Bütterich dem TC die Treue. 15 Jahre engagiert sich Tanja Friedrich für den TC, davon acht Jahre als Vorsitzende und Schatzmeisterin.
Leonie Hösch überzeugte in den vergangen Jahren mit großen sportlichen Erfolgen und nahm sichtbar stolz die Urkunde für zehn Jahre Mitgliedschaft entgegen. 15 Jahre treu zum TC stehen Tim Pletl und Tim Zacherias.
Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Tombola. red