Am Sonntagnachmittag haben Beamte der Polizei Ebermannstadt eine einstündige Geschwindigkeitsüberwachung in der Hauptstraße in Kirchehrenbach durchgeführt. Bei schwachem Verkehrsfluss wurden zwei Autofahrer wegen zu schnellen Fahrens aus dem Verkehr gezogen. Der eine kam noch glimpflich mit einer Verwarnung davon, während der Spitzenreiter mit Tempo 90 bei erlaubten 50 km/h vom Laserstrahl erfasst wurde. Neben einem saftigen Bußgeld erhält dieser noch ein einmonatiges Fahrverbot sowie einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.