Aufgrund von Wartungsarbeiten an den Brunnen kommt es zu Einschränkungen des Heilwasserausschanks, teilt die Bayerische Staatsbad GmbH Bad Kissingen mit. So sind der Max-Brunnen und der Luitpoldsprudel alt bis voraussichtlich Mitte Januar außer Betrieb. Die Einschränkungen betreffen sowohl den Ausschank in der Brunnenhalle als auch die öffentlichen Entnahmestellen. Das Rakoczy-Wasser, der Pandur sowie das Kissinger Bitterwasser werden wie gewohnt durch die Brunnenfrauen ausgeschenkt und können auch an den Entnahmestellen getrunken werden. Die Ausschankzeiten sind täglich, von 7 bis 9 Uhr, sowie werktags zusätzlich, von 16 bis 18 Uhr. Der Heilwasserausschank ist an den Freitagen, 24. Dezember (Heiligabend) und 31. Dezember (Silvester), sowie am Donnerstag, 6. Januar (Dreikönigstag), von 7 bis 9 Uhr, geöffnet. Am Samstag, 25., und Sonntag, 26. Dezember, sowie am Samstag, 1. Januar (Neujahr), findet kein Heilwasserausschank statt. sek