Der diesjährige 12. Coburger Workshop für Glaskunst am Samstag, 30. Oktober, von 9.30 bis 17 Uhr und am Sonntag, 31. Oktober, von 9.30 bis 17 Uhr im Glasmuseum in der Rosenau widmet sich im Nachgang zur letztjährigen Sonderausstellung "Gravur back on tour" der Technik des Gravierens. Henriikka Pöllänen aus Finnland, Michaela Swade aus Kassel, Christian Schmidt aus Zwiesel, Jaroslava Votrubová aus der Tschechischen Republik sowie Anne Wenzel aus Flensburg demonstrieren im Museum ihre vielfältigen Techniken und Tricks, teilen die Kunstsammlungen der Veste Coburg mit. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, ihnen bei der Arbeit an den Gravurmaschinen zuzuschauen und mit ihnen über ihre Techniken und Arbeiten zu diskutieren.

In allen Innenräumen gelten die 3G-Regeln. Ein Besuch ist nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete möglich und alle Besucherinnen und Besucher ab sechs Jahren müssen eine medizinische Gesichtsmaske tragen. Ausnahmen gelten für Kinder bis sechs Jahre sowie für Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Unterrichts regelmäßig getestet werden. red