"Die weite Fahrt nach Hannover am vergangenen Wochenende hat sich für die Effect's auf ganzer Linie gelohnt", heißt es in einer Pressemitteilung der Tanzsportgarde. Alle drei Schautanz-Mannschaften in den Altersklassen Jugend, Junioren und Ü15 sicherten sich der Mitteilung zufolge mit tollen Tanzleistungen Treppchenplätze und die begehrte Qualifikation zu den süddeutschen Meisterschaften in Trier.

Die Junioren-Mannschaft mit ihrem Schautanz "Für immer ist eine lange Zeit" und die Ü15-Mannschaft mit ihrem Schautanz "The Show - beYOUtiful" fieberten dem Turnier entgegen. Es war jeweils das allererste Mal, dass die neuen Tänze in der aktuellen Session auf der Turnierbühne aufgeführt wurden. Die Botschaft des Tanzes der Ü15-Mannschaft ist: "Du bist schön, genau so, wie Du bist." Die Choreografie kam bei der Jury sehr gut an und wurde mit satten 445 Punkten und dem ersten Platz belohnt. Bei den Junioren handelt der Tanz von einem Mädchen, das von Peter Pan nach Nimmerland entführt wird und dort furchtbar Heimweh hat. Diese mit Bravour vorgetanzte Geschichte war der Jury fantastische 441 Punkte und auch den ersten Platz wert.

Die "kleinen Roboter" der Jugendmannschaft zeigten zum zweiten Mal in der laufenden Session ihren Tanz "Schraube locker, oder was?". Bedingt durch viele Krankheitsfälle, mussten die Aufstellungen variiert werden. Aber die Mädchen gingen routiniert und voller Elan auf die Bühne und ertanzten sich 415 Punkte und den dritten Platz.

Die Juniorengarde hatte ihren ersten Auftritt der Session. Sie erreichte mit dem sechsten Rang einen guten Platz im vorderen Mittelfeld. Auch Jugendtanzmariechen Alexandra Pfeuffer zeigte auf der niedersächsischen Turnierbühne ihr Können. Die Siebenjährige erzielte mit ihrem gelungenen Auftritt Platz 18. red