Der MC Meiningen lud zur 39. Ausgabe der Landsbergrallye ein. Dieser Einladung ist auch das Rallyeteam Reinhard Honke aus Himmelkron gefolgt. Da Michael Heinze verhindert war, übernahm kurzerhand Ann-Kathrin Sperber die Ansagen auf dem rechten Sitz des weißen Evos.
Auf dem Programm standen ein langer, schneller Rundkurs bei Stedtlingen, eine Sprintprüfung auf welliger und buckeliger Straße bei Filke sowie der bekannte Zuschauer-Rundkurs im Gewerbegebiet Dreißigacker. Das Wetter wusste an diesem Tag nicht so richtig, was es will, und so wechselten sich kleine Regenschauer und strahlend blauer Himmel ab. Überwiegend blieb es aber trocken, und so hatten Honke und Sperber mit den aufgezogenen Reifen keine Probleme.


Team Honke wird ausgebremst

Auf dem Rundkurs bei Stedtlingen konnten die beiden die Zeiten der Spitze nicht mitgehen, da sie von einem Mitbewerber aufgehalten wurden, als diesem in