Mit viel Ausdauer und Power wird beim Stadtradeln vom 4. bis 24. Juli wieder Kilometer um Kilometer geradelt - trotz Regens. Jeder Kilometer ist bei der Aktion wichtig, für die Gesundheit und die Fitness.

Geradelt werden kann auf dem Weg zur Arbeit, in die Schule oder in der Freizeit. Attraktive Preise werden unter den Radlern von Partnern des Fairen Landkreises verlost. Zu gewinnen gibt es Eis-, Kino- oder Gastronomie-Gutscheine.

Welche Teams liegen aktuell unter den Erst-Platzierten? Bei der Kategorie "Geradelte Gesamt-Kilometer" führt das Team ASV Triathlon Kulmbach mit 4814 Kilometern, vor dem BRK Kulmbach mit 4359 Kilometern, der "Mehr Spaß"-Gruppe Kulmbach mit 3367 Kilometern. Auf den weiteren Plätzen liegen Glen Dimplex, SGB Stadtsteinach, Kinderstiftung Hoffnungsstrahl, ait-Deutschland, Radelnde Rentner Untersteinach, das Offene Team Kulmbach und die Trebgast Bikers. Bei den Gemeinden liegen die Leuchertz-Radler vor dem Team Wirsberg, dem Markt Marktschorgast, der Gemeinde Ködnitz und dem Team Thurnau.

Bei der Kategorie "geradelte Kilometer pro Kopf" führen die Radelnden Rentner vor den Trebgast Bikers und der PI Stadtsteinach.

Bei der Einzelwertung liegt Herbert Geyer mit 1403 Kilometern vor Volker Scheibe mit 953 und Rainer Voigt mit 799 Kilometer.

In der Kategorie "Geradelte Gesamt-Kilometer" bei den Schul-Radlern führt aktuell das Caspar-Vischer-Gymnasium mit 5211 Kilometern vor der Carl-von-Linde-Schule mit 3705 und dem Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium mit 2414 Kilometern. Auf den weiteren Plätzen liegt die Hans-Wilsdorf-Schule, die Adalbert-Raps-Schule, die Friedrich-von-Ellrodt-Mittelschule Neudrossenfeld, die Staatliche Wirtschaftsschule Neuenmarkt, die Max-Hund-Mittelschule und die Freie Mittelschule Wernstein. Bei der Kategorie "geradelte Kilometer pro Kopf" führt die Hans-Wilsdorf-Schule vor der Friedrich-von-Ellrodt-Mittelschule Neudrossenfeld und der Carl-von-Linde-Schule.

Bis einschließlich 24. Juli können Teams gegründet oder es kann sich einem Team angeschlossen werden. Unter www.stadtradeln.de/radlerbereich können sich Interessierte registrieren. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden. Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist.

Für Fragen steht das Klimaschutzmanagement unter Telefon 09221/707-148 oder unter flieger.ingrid@landkreis-kulmbach.de zur Verfügung. red