Nur fünf Tennis-Mannschaften des TC Lichtenfels waren an diesem Wochenende im Einsatz. Die Herren 50 verloren gegen den starken TC Hof, die Damenmannschaft konnte ihren Sieg gegen Baunach nicht wiederholen und die zweite Herrenmannschaft erkämpfte sich durch fünf Match- Tiebreaks ein 11:10 gegen den SV Dörfleins. Die Herren verloren dagegen mit 10:11 gegen den Baur SV Burgkunstadt II. Die Knaben hatte gegen die starken Coburger keine Chance.


Bayernliga, Herren 50

TC Lichtenfels - TC Hof 7:14
Sehr hoch hängen die Trauben für die Lichtenfelser in der dritten Bayernligasaison. Gegen Hof gewannen Petr Kutil und Roger Martin ihre Einzel jeweils im Match-Tiebreak. Kutil und Wilhelm Wasikowski entschieden das Einser-Doppel, in dem bei Hof mit Konofsky der deutsche Doppel-Meister mitspielte, für sich. Weinmann/Martin unterlagen unglücklich nach einer 4:1 und 40:15-Führung im zweiten Satz im Match-Tiebreak. Ansonsten gab es zum Teil recht klare Niederlagen für die Lichtenfelser gegen starke Gäste. red
Ergebnisse: Kutil - Manthey 4:6, 6:3, 10:6; Tupy - Konofsky 1:6, 1:6: Weinmann - Spacek 0:6, 0:6; Wasikowski - Litzenberg 4:6, 4:6; Martin - Frisch 3:6, 6:2, 11:9; Hofmann - Paal 1:6, 0:6. Kutil/Wasikowski - Manthey/Konofsky 7:6, 3:6, 10:6; Weinmann /Martin - Barthmann/Litzenberg 7:5, 4:6, 5:10; Tupy/Hofmann - Spacek/Paal 0:6, 0:6
Ferner, Bezirksklasse 2, Herren: Baur SV Burgkunstadt II - TCL 11:10; Kreisklasse 1, Damen: TC Baunach -TCL 12:9; Kreisklasse 2, Herren II: TCL - SV Dörfleins 11:10; Kreisklasse 1, Knaben 14: Coburger TS II - TCL 11:3