Nur recht wenige Mitglieder hatten sich im Clubheim des TC Höchstadt eingefunden, um auf das abgelaufene Jahr zurückzublicken. Vorsitzender Bernt Haus gab einen Überblick über das Jahr. Während sich die Mitgliederzahl der Tennisabteilung konstant hielt, legte die Volleyballabteilung aufgrund ihrer intensiven Jugendarbeit leicht zu. Insgesamt hat der Verein nun gut 300 Mitglieder. Die Platzanlage sei heuer wieder in einem hervorragendem Zustand gewesen und habe zur Spielfreude beigetragen. Auch das Clubheim sei problemlos geführt worden, nur übliche Reparaturen standen an. Durch den Einsatz einiger Mitglieder seien im Frühjahr und Herbst entsprechende Gemeinschaftsarbeiten an der Anlage durchgeführt worden.

Breitensportwartin Christine Kirsch berichtete über zufriedene Teilnehmer der vier im Laufe des Jahres durchgeführten Tennisveranstaltungen vom Eröffnungs- bis Saisonabschlussturnier. Wenn auch die Teilnehmerzahlen zurückgegangen seien, hatten doch alle Beteiligten viel Spaß. Auch die Sommerfeier mit Sonnwendfeuer habe guten Anklang gefunden.

Carola Koop als Vorstandsmitglied Jugendsport berichtete über einige Aktionen zur Mitgliedergewinnung. Aktionen wie Schnuppertraining, Projektwochen im Schulsport und Kinder-Ferienprogramm seien gut angenommen worden. Auch jetzt im Winter laufe am Samstagvormittag ein Tenniskurs "Winter-Kidstreff" in der Turnhalle der Realschule. Informationen dazu liefert die Homepage des Vereins www.tennisclub-hoechstadt.de.

Der Vorstand Sport Tennis Thorsten Scholz berichtete vom sportlichen Jahr der am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften. Die Damenmannschaft, die in der Bezirksliga spielt, habe wieder einen guten Mittelfeldplatz belegt. Spaß am Spiel hätten aber auch alle anderen Teams im Herren-, Seniorinnen- und Seniorenbereich gehabt. Auch ein Leistungsklassenturnier sei erfolgreich auf der Anlage des TCH durchgeführt worden. Zum Saisonende nahmen noch eine Damenmannschaft und eine Herren40-Mannschaft erfolgreich an der BTV-Team-Challenge teil, berichtete Scholz. Beide belegten in ihren Gruppen den ersten Platz. Entsprechend einer internen Berechnung wurde Swen Weisenberger zum Spieler des Jahres berufen und geehrt.

Für die Volleyballabteilung stellte Susanne Eckert einen erfreulichen Bericht zusammen. Der Jugendbereich wachse weiter und stelle nach einer erfolgreichen letzten Saison heuer sieben weibliche Teams in der Spielrunde. Dies liege zum einen sicher an der guten Trainerarbeit, zum anderen auch an weiteren Aktionen wie etwa dem Trainingslager in Inzell. Über 30 Kinder waren mit Betreuern eine Woche lang dort im BLSV-Trainingscamp und waren nach der Rückkehr sehr zufrieden mit dem Erfolg. Auch die an der Spielrunde teilnehmenden Damenmannschaften sowie die anderen Hobbygruppen und Senioren konnten auf ein sportlich wie gesellschaftlich erfolgreiches Jahr zurückblicken, so Susanne Eckert.

Bei der anstehenden Wahl wurden alle Vorstandsposten ohne Gegenstimmen durch die bisherigen Amtsinhaber wieder besetzt.

Heuer feierten 14 Mitglieder ein langjähriges Vereinsjubiläum. Hervorzuheben dabei sind Christa Sauerwald mit 50 Jahren Mitgliedschaft und das Ehepaar Anita und Hannes Kopp, die seit 40 Jahren aktive Mitglieder im Tennisclub sind. red