Sonnefeld — Vom wilden Wein über Walderdbeeren, Lungenkraut und Storchenschnabel bis hin zu verschiedenen Gewürz-, Salat- und Gemüsepflanzen reichte die Palette bei der Pflanzentauschaktion des Obst- und Gartenbauvereins Sonnefeld.
Somit konnten Hobbygärtner gegen Tausch oder für eine freiwillige Spende ihre Gärten, Beete und Fensterbänke mit den unterschiedlichsten Pflanzen bestücken. "Heuer waren es etwa 100 Pflanzen, die wir weitergeben konnten", erklärte Vorsitzende Inge Übelhack.
Zuvor wurden die einzelnen Pflanzen von den Mitgliedern beschriftet und bei Zweifel auch bestimmt. Neben Informationen und Tipps rund um den Garten boten die Mitglieder außerdem die Möglichkeit im Rondell der Domäne bei Kaffee und Kuchen zu verweilen und zu fachsimpeln.