Mit der Taubenproblematik wird sich der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag befassen, die um 16 Uhr im Rathaus beginnt. Das Gremium berät über ein Konzept zur tierschutzgerechten Regulierung der Stadttaubenpopulation. Ferner befasst sich der Stadtrat mit dem Starkregen an Pfingsten (Erlass der Einsatzkosten der Feuerwehr), mit der befristeten Erweiterung der Bedarfsanerkennung für den Awo-Kinderhort "Blaicher Räuberhöhle" von 40 auf 42 Plätze, mit der Hochwasserfreilegung Purbach sowie mit der Sanierung des Bauamts (Oberhacken 8) und der Volkshochschule (Bauergasse 2/4). Beim Bürgerhospital (Spitalgasse 7 und 15) werden die Räte über die Erneuerung der Kommunikationstechnik sowie der Sicherheits- und Elektrotechnik beraten. Zudem wird der Vertreter des Werkleiters der Stadtwerke Kulmbach für den kaufmännischen Bereich bestimmt. red