Bamberg — Computerspiele entwickeln, Roboter tanzen lassen oder eigene Welten erschaffen: Beim Bamberger Informatik-Tag (BIT) an der Universität Bamberg können Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 gemeinsam mit Forschenden programmieren, Informatik einmal selbst ausprobieren und soziale Netzwerke mit moderner Software erkunden. Am Freitag, 12. Juni, finden auf dem Gelände der Erba, An der Weberei 5, von 14.30 bis 18 Uhr vier Workshops statt: Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 können sich zwischen drei Workshops rund ums Programmieren entscheiden. Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 wird ein spezieller Workshop zum Thema "Analyse Sozialer Netzwerke" angeboten. Es sind noch Plätze frei. Die Fakultät bittet um umgehende Anmeldung unter www.bit.wiai.uni-bamberg.de. red