Bamberg — Die Städtebauförderung - 1971 ins Leben gerufen - bekommt im Jahr 2015 erstmals einen bundesweiten Aktionstag. Zum "Tag der Städtebauförderung" am Samstag, 9. Mai, sollen laut Mitteilung aus dem Rathaus auch in Bamberg ausgewählte Projekte der Öffentlichkeit vorgestellt werden: das Sanierungsgebiet Gereuth/Hochgericht mit der BasKIDhall und die "Kultur-Gärtnerei" der IG Aktive Mitte.
Treffpunkt im Sanierungsgebiet Gereuth/Hochgericht ist um 12 Uhr im Stadtteilbüro, St.-Wolfgang-Platz 1. Danach geht es beim gemeinsamen Spaziergang zur Baustelle "BasKIDhall" am Lerchenweg. Dort findet ab 14 Uhr auf dem künftigen Spielfeld die Übergabe des Förderbescheids für die Umsiedlung der Firma Eberth statt. Anschließend stellt das Architekturbüro Gleisner-Mahnel und das Stadtteilmanagement in einer Baustellenführung den aktuellen Projektstand vor.
Die "KulturGärtnerei" der IG Aktive Mitte in der Färbergasse 28 (ehemalige Gärtnerei Rost) wird am Aktionstag eröffnet. Das Rahmenprogramm beginnt ab 16 Uhr mit einem Frühlingsfest. Um 17 Uhr wird die Ausstellung "Farbwerke" von Kathrin Sonja Barth, einer jungen Künstlerin aus dem Viertel, durch Bürgermeister Wolfgang Metzner (SPD) eröffnet, musikalisch untermalt von der Musik der Band BaBossaAG. Ab 20 Uhr liest die Lyrikerin Alessandra Brisotto Gedichte. red