Unter einem Vorwand rief am Freitagmittag ein Unbekannter bei einer Firma in Schondra an und bat um die Firmen-IBAN. Er wolle eine Überweisung tätigen, so sein angebliches Anliegen, schreibt die Polizeiinspektion Bad Brückenau in ihrem Bericht am Montag. Die Sache kam der Buchhaltung komisch vor, die IBAN wurde nicht herausgegeben, teilt die Polizeiinspektion Bad Brückenau weiter mit.

Kurz darauf meldete sich derselbe Unbekannte bei einer Bad Brückenauer Bank und gab sich als Mitarbeiter der Schondraer Firma aus. Er wolle vor dem Wochenende noch eine dringende Überweisung tätigen, was als telefonische Blitzüberweisung am schnellsten ginge. Die Gesamtumstände kamen dem zuständigen Bankmitarbeiter seltsam vor, heißt es weiter. Er rief bei der Firma zurück und kam so dem versuchten Schwindel auf die Schliche.

Die Masche wird immer wieder probiert. Die Polizeiinspektion Bad Brückenau rät ausdrücklich zur Vorsicht, wenn der Anrufer nicht persönlich bekannt ist, heißt es weiter im Polizeibericht. pol