Gegen 00.57 Uhr beobachteten Samstagnacht Zeuginnen, dass zwei Nordafrikaner aus der AEO im Alter von 20 und 25 Jahren in der Katharinenstraße geparkte Autos untersuchten, ob sie unversperrt sind. Tatsächlich war das bei einem Renault der Fall, so dass die beiden den Pkw durchwühlten und daraus Gegenstände entwendeten. Danach flüchteten die Männer vom Tatort.
Da die Zeuginnen eine sehr gute Beschreibung zu den Tätern abgaben, konnte eine für die Fahndung eingesetzte Zivilstreife die Männer schnell ausfindig machen und das Diebesgut aus dem Renault bei ihnen ebenfalls entdecken. Beide Täter wurden festgenommen und inhaftiert.


Zwei weitere Diebe

Zwei weitere Immigranten aus den Balkanstaaten im Alter von 25 und 39 Jahren wurden bei der gleichen Fahndung in der Georgenstraße angetroffen. Sie liefen getrennt voneinander jeweils auf einer Gehsteigseite in gleicher Richtung durch die Straße. Der ältere Mann trug eine Plastiktüte in der Hand, die bei der polizeilichen Kontrolle näher in Augenschein genommen wurde. Darin fand man das noch original eingeschweißte Brettspiel Tabu XXL und Handschuhe der Marke Tchibo, Typ Active Sports der Größe S. Beide Tatverdächtige schwiegen sich über die Herkunft der Dinge aus. Die Polizei bittet diesbezüglich um Zeugenhinweis von eventuell Geschädigten eines Autoaufbruchs. Die Ermittlungen werden weitergeführt. red