Im Adelsdorfer Pfarrzentrum wurde wieder das Tanzbein geschwungen. Zum dritten Mal schon fand hier ein Tanzkurs statt. 28 Teilnehmer, also 14 Paare, haben daran teilgenommen, und nun sind sie fit für den Pfarrfasching von St. Stephanus am 2. März.

Genau vor einem Jahr war bei diesem beliebten Faschingsevent die Idee zu einem Tanzkurs aufgekommen. "So richtig tanzen müsste man können!", dachten damals einige Besucher des Faschingsballs.

Christine Dittrich hatte sich damals um den ersten Tanzkurs gekümmert und Pfarrer Thomas Ringer erklärte sich nun auch zum dritten Mal bereit, für die Dauer der Tanzstunden das Pfarrzentrum zur Verfügung zu stellen. Die Tanzschule Rupprecht Gillet aus Erlangen freute sich auch diesmal, den eifrigen Adelsdorfern das Tanzen beizubringen.

Bei diesem Kurs hatten sich die Tanzpaare - einige "Wiederholungstäter" sind dabei - dafür entschieden, verschiedene Tänze wie Jive, Quickstepp, Rumba, Tango & Discofox, Langsamen Walzer und Salsa zu intensivieren.

Die Tanzschule spendete diesmal 150 Euro für die Caritas. Ein riesiges Dankeschön ging auch wieder an Pfarrer Thomas Ringer für die Bereitstellung des Pfarrzentrums Adelsdorf. red