Mitwitz — Mit seinem zweiten Sieg am Kirchweih-Wochenende verteidigte der FC Mitwitz II seine führende Position in der Kreisklasse 1 Mitwitz. Die Mitwitzer "Dritte" bleibt weiter ohne Punkt.

FC Mitwitz II -
Türk Gücü Neustadt 4:1 (3:1)

Der Tabellenführer setzte seine beeindruckende Serie mit dem sechsten Sieg in Folge fort. Die Gastgeber waren von Beginn an hellwach, spielten ein aggressives Pressing und setzten die Gäste mit schönen Angriffen meist über die schnellen Außen St. Müller und Schardt gewaltig unter Druck. Bereits in der 17. Minute klingelte es zum ersten Mal im Gästegehäuse, als Martin traf. Mitwitz legte sofort nach, und nur vier Minuten später jagte Schardt den Ball per Direktabnahme zum 2:0 in den Winkel.Nun musste der gute Torhüter Dalakan zweimal gegen Fischer Kopf und Kragen riskieren. Machtlos war er allerdings in der 37. Minute, als sich Stefan Müller geschickt und Fischer bediente, der ohne Mühe auf 3:0 erhöhte. In der 39. Minute erreichte ein weiter Pass Uyan, der zum 4:0 traf.
In Hälfte 2 schalteten die Gastgeber einen Gang zurück, was auf Grund der großen Hitze auch verständlich war. In der 56. Minute erzielte der gerade eingewechselte Bach nach schöner Vorarbeit von Martin mit dem 4:1 die endgültige Entscheidung. In den restlichen 30 Minuten plätscherte die Partie so dahin. Erwähnenswert war nur noch ein Gewaltschuss von Reisenweber ans Lattenkreuz (68.).
Tore: 1:0 T. Martin (17.), 2:0 Schardt (21.), 3:0 D. Fischer (37.), 3:1 Uyan (39.), 4:1 Bach (56.) / SR: Strauch (SpVgg Dietersdorf). wei


A-Klasse 1 Coburg

FC Mitwitz III -
TG Neustadt II 2:3 (2:3)

/>Und wieder wurde es nichts mit dem ersten Punktgewinn, obwohl es diesmal gar nicht so schlecht aussah. In der 10. Minute erzielte Kilinc das 0:1. In der 16. Minute gelang Kowalski der Ausgleich,als die Gäste mit einer Freistoßentscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden waren. Die Mitwitzer gingen durch ein schönes Tor von Kapfhammer sogar in Führung. Doch nutzte Kilinc einen Abwehrfehler und glich zum 2:2 aus.Mit dem Pausenpfiff brachte An die Gäste wieder in Front.
In der zweiten Hälfte tat sich bis zur 70.Minute nicht mehr viel. Dann leitete Braunersreuther mit einem Freistoßkracher an die Latte den Schlussspurt der Mitwitzer ein. In der Nachspielzeit traf Kapfhammer mit einem Kopfball wiederum nur das Aluminium, bevor es vier FC-Spieler bei einem Gestochere nicht schafften, den Ball irgendwie ins Tor zu bugsieren.
Tore:
0:1 Kilinc (10.), 1:1 Kowalski (16.), 2:1 Kapfhammer (23.), 2:2 Kilinc (28.), 2:3 An (45.). wei