Traditionsgemäß fand die Schmitzenmeisterschaft der Zeiler Privatkegler am Dreikönigstag auf der Kegelanlage des 1. SKK Gut Holz Zeil statt. Als Sieger ging die Mannschaft Syndikat II aus dem Turnier hervor.

Zehn Teams waren am Start, wie die Privatkegelvereinigung mitteilte. Eine Mannschaft bestand aus drei Spielern, die jeweils zwei Wurf in Folge absolvierten. Ziel war es, möglichst viele Kränze im Abräumen zu spielen.

Die letztplatzierte Mannschaft war Hau Ruck Zeil II, wofür sie mit einem "Zielwasser" und der jüngste Teilnehmer Philipp Ferreira mit einem Kaltgetränk "belohnt" wurden. Von Platz sieben bis Rang zwei hatten alle Teams die gleiche Punktzahl; deshalb musste die Kreuz-Differenz entscheiden. Den dritten Rang sicherte sich Hau Ruck Zeil I. Zweitplatzierter wurde Syndikat I. Und Gewinner der Schmitzenmeisterschaft 2020 ist Syndikat II.

Der Vorsitzende der Privatkegelvereinigung, Werner Jung, dankte den Organisatoren Norbert Neumann und Sandra Neumann-Lohr für Vorarbeiten und reibungslosen Ablauf. red