Im Mai vergangenen Jahres haben in der ehemaligen Synagoge Mühlhausen Dreharbeiten des Bayerischen Rundfunks stattgefunden. Die Fernsehautorin Sybille Krafft machte dort Aufnahmen im Rahmen ihrer neuen Dokumentation "Synagogengeschichten" aus der Reihe "Unter unserm Himmel". In dem Film stellt Sybille Krafft Gebäude aus ganz Franken vor, die bei den Novemberpogromen 1938 geschändet, aber nicht vollständig zerstört wurden. Der Film wird am Sonntag, 1. März, um 19.15 Uhr in der Reihe "Leben mit einem Denkmal" im BR-Fernsehen ausgestrahlt, teilt der Verein "Forum Alte Synagoge" mit. Aktuell ist er bereits in der BR-Mediathek aufrufbar. red