Nachdem die Mannschaften des Tennisclubs Steinwiesen am vorangegangenen Spieltag allesamt das Nachsehen hatten, stand am Wochenende keine Niederlage zu Buche.
Während die Herren 40 mit einem 19:2-Kantersieg in der Bezirksklasse I die Tabellenführung übernahmen, kamen die Herren I in der Kreisklasse 1, die Herren 30 und die Damen (jeweils Bezirksklasse 1) zu ihren ersten Siegen. Auf den 2. Platz kletterte das Mixed 14-Team.


Herren, Kreisklasse 1

TC Steinwiesen -
TC Marktrodach 11:10

In diesem Nachbarderby sahen die Gastgeber aufgrund der Einzelsiege von Markus Beierlorzer, Yannic Wildner, Sebastian Rohr und Michael Hoderlein schon wie der Sieger aus (8:4-Führung). Es wurde jedoch in den Doppeln noch einmal eng, da das Duo Hoderlein/Wildner im Match-Tiebreak mit 6:10 verlor und auch das Paar Jürgen Kämpfer/Rohr im Match-Tiebreak hauchdünn mit 10:12 auf der Strecke blieb. Den Tagessieg sicherte die Formation Sven Simon/Beierlorzer, die nach Anfangsproblemen den ersten Satz mit 7:5 und den zweiten mit 6:2 gewann.
Einzel: Rohr - Peetz 6:1, 6:0; Beierlorzer - Schmittdorsch 6:1, 6:4; Hoderlein - Holzmann 6:3, 6:4; Wildner - Sesselmann 6:1, 5:7, 10:6; Simon - Leipold 3:6, 0:6; Jürgen Kämpfer - Müller 1:6, 5:7. - Doppel: Rohr/Kämpfer - Peetz/Holzmann 6:2, 4:6, 10:12; Beierlorzer/Simon - Schmittdorsch/Sesselmann 7:5, 6:2; Hoderlein/ Wildner - Leipold/Müller 2:6, 6:2, 6:10.



Herren 30, Bezirksklasse 1

TC Steinwiesen - Pottenstein 21:0
Mit der Höchststrafe mussten die Gäste ihre Rückfahrt in die Fränkische Schweiz antreten. Steinwiesen hatte das Treffen fest im Griff. Lediglich Ralf Rüger und Jörg Deuerling mussten über den Match-Tiebreak gehen. Die abschließenden Doppel gestalteten sich problemlos.
Einzel: Rüger - Böhmer 6:7, 6:2, 10:5; Sebastian Rohr - Grellner 6:2, 6:1; Deuerling - Rox 3:6, 6:4, 10:7; Mike Nessel - D. Jelitshcek 7:5, 6:2; Sven Klinger - T. Jelitschek 6:1, 6:4, Thomas Weiss - Bauer 6:0, 6:1. - Doppel: Rüger/Rohr - Grellner/Jelitschek 6:1, 6:3; Deuerling/Nessel - Böhmer/Jelitschek 6.0, 6:2; Klinger/Weiss - Rox/Bauer 6.3, 6:1.


Herren 40, Bezirksklasse 1

TC Fichtelgebirge -
TC Steinwiesen 2:19
Während Martin Simon und Winfried Beierlorzer eindeutig siegten, lag Horst Kotschenreuther im ersten Satz bereits mit 0:3 hinten. Es gelang ihm aber das Blatt noch zu wenden. In der zweiten Runde setzten sich Akos Rethelyi und Volker Hummel klar durch. Lediglich Jan Schwarzmeier, der nach Satzrückstand im zweiten Durchgang die Führung mit 5:4 übernahm, musste in der Endphase seinen Gegner an sich vorbeiziehen lassen. Mit dem Gewinn des ersten Doppels war die Partie vorzeitig entschieden.
Einzel: Maurach - Schwarzmeier 6:2, 7:5; Russ - Simon 0:6, 0:6; Fritsch - Rethelyi 1:6, 0:6; Bäuml - Kotschenreuther 3:6, 1:6; Lauterbach - Hummel 3:6, 1:6; Fischer - Beierlorzer 2:6, 1:6. - Doppel: Maurach/Russ - Schwarzmeier/Simon 1:6, 4:6; Fritsch/Lauterbach - Hummel/Beierlorzer 3:6, 6:4; 6:10; Bäuml/Fischer - Rethelyi/Daum 0:6, 4:6.


Damen, Bezirksklasse 1

TC Bamberg III - TC Steinwiesen 7:14
Mit ihren Einzelerfolgen legten Carmen Klinger, Karina Rüger und Katrin Beierkuhnlein den Grundstein für die häufig wegen Regens unterbrochene Partie. Selina Manzer riss nach Verlust des ersten Satzes das Ruder noch herum und sorgte so für die Zähler sieben und acht. - Einzel: Knöffel - Beierkuhnlein 3:6, 2:6; Büttner - Klinger 3:6, 3:6; Müller - Jennifer Koch 6:0, 6:2; Böttger - Sabrina Hoderlein 6:2, 6:3; Wiesneth - Manzer 6:3, 3:6, 5:10; Schwappach - Rüger 6:7, 1:6. - Doppel: Knöffel/Müller - Beierkuhnlein/Klinger 7:5, 6.2; Böttger/Lütkenhöner - Koch/Rüger 6:7, 2:6; Schwappach/Wiesneth - Hoderlein/Manzer 5:7, 4:6.


Mixed 14, Kreisklasse 1

TC Steinwiesen - TC Küps 14:0
Nichts anbrennen ließ der heimische Nachwuchs, wobei je ein Einzel und ein Doppel kampflos an Steinwiesen gingen.
Einzel: Maximilian Schwarzmeier - D. Koch 6:1, 6:3; Christian Kuhnlein - Bittner 6:0, 6:3; Alexander Holzmann - T. Koch 6:2, 6:3; Schnabrich - Fößel (w.o.) 2:0 kampflos. - Doppel: Schwarzmeier/Schnabrich - D. Koch (w.o.)/Fößel 3:0 kampflos; Kuhnlein/Holzmann - Bittner/Koch 6:1, 6:0. hf