Kronach/Lichtenfels — Am ersten Spieltag der neuen Kreisliga-Saison gab es überwiegend umkämpfte Begegnungen und immerhin drei Auswärtssiege. Einen vierten verpasste der TSV Steinberg, weil man zwei Elfmeter nicht nutzen konnte.

FC Burggrub -
TSF Theisenort 2:0 (1:0)

Ein gutes und ausgeglichenes Spiel sahen die rund 140 Zuschauer zum Saisonauftakt. In der 20. Minute hatten die Gäste durch Jakobi per Kopf die große Chance zum 0:1. Im Gegenzug hätte J. Grünbeck aus spitzem Winkel die Führung der Heimelf erzielen können, scheiterte allerdings am Gästetorwart. Bis zur Halbzeit hätten beide Mannschaften Treffer erzielen können. Doch nur Wünsch gelang nach einer halben Stunde nach genau getimter Flanke von Hanna per Kopf das 1:0.
Auch nach der Pause hatten beide Mannschaften Möglichkeiten, wobei die Gäste in der 75. Minute nur den Pfosten trafen. Auf Grund ihrer Chancen in der zweiten Halbzeit hätten sie ein Unentschieden verdient gehabt. Kurz vor Schluss gelang Wimmer per Kopf der 2:0-Endstand, der auf Grund der kämpferischen Mannschaftsleistung der Grüber verdient war.
Tore: 1:0 Wünsch (30.), 2:0 Wimmer (88.) / SR: Bärwald (Hof). wd

ASV Kleintettau -
TSV Marktzeuln 3:2 (0:1)

Die Gäste aus Marktzeuln legten in der Anfangsviertelstunde los wie die Feuerwehr. Bereits nach drei Minuten erzielte Adrian Kremer den Führungstreffer. Bis zur 20. Minute hätten die Gäste auf 0:3 erhöhen können, ja sogar müssen. Der ASV bekam in dieser Phase keinerlei Zugriff auf diese Partie. Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte kam die Heimelf so langsam in Fahrt und hätte ihrerseits den Ausgleich erzielen können.
Gleich nach Wiederbeginn dezimierten sich die Gäste mit "gelb-rot", und die "Glasmacher" nutzten ihre Überzahl aus. Innerhalb von 120 Sekunden drehte Andreas Böhnlein mit zwei Treffern die Partie. Der TSV Marktzeuln ließ aber nicht locker und kam zum Ausgleich. Der ASV spielte weiterhin nach vorne und wurde in der 81. Minute mit dem 3:2 durch Kevin Sari belohnt.
Tore: 0:1 A. Kremer (3.), 1:1 Böhnlein (52.), 2:1 Böhnlein (55.), 2:2 F. Rauch (59.), 3:2 Sari (81.) / SR: Hoffmann (Pfarrweisach). chr

VfR Johannisthal -
FC Kronach 0:2 (0:0)

Die erste Großchance hatten die Gäste, als Partheymüller in Torwart Mayer seinen Meister fand (7.). Schulz war es nach 20 Minuten, der knapp am Tor vorbeischoss. Danach wachten die "Korbmacher" so langsam auf. Großmann (27.) und M. Mayer (44.) scheiterten bis zur Halbzeit allerdings in aussichtsreichen Positionen.
Nach dem Seitenwechsel sorgten die Gäste innerhalb von fünf Minuten für einen überraschenden Doppelschlag zum 0:2. Komischerweise spielten die Heimelf jetzt Fußball. Sie traf zweimal den Pfosten und zeigte ansonsten einiges an Unvermögen, so dass die effektiven Kreisstädter die Punkte letztendlich mit nach Hause nahmen.
Tore: 0:1 Bauer (54.), 0:2 Chr. Engelhardt (59.) / SR: Möller (SpVgg Stegaurach). mb

TSV Ludwigsstadt -
SV W/Neuengrün 0:2 (0:0)

Für die meisten der zahlreichen Zuschauer war die Heimniederlage der Hausherren beim Start in die neue Kreisliga-Saison eine böse Überraschung. Wer geglaubt hatte, die Serie würde für den Absteiger aus der Bezirksliga ein Selbstläufer werden, der sollte nun endgültig begriffen haben, dass auch in dieser Saison die Trauben hoch hängen. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein temporeiches Spiel, ohne dass sich beide Mannschaften aber echte Torchancen erspielen konnten. Zwar wirkten die Gastgeber optisch leicht feldüberlegen, konnten aber die gut gestaffelte Abwehr der Gäste nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen. Auch der Gast konnte sich nichts Nennenswertes herausspielen.
Nach der Pause war das Bild unverändert. Vieles auf beiden Seiten blieb Stückwerk, und Torraumszenen waren Mangelware. Es spricht für die Gäste, dass sie gleich mit ihrer ersten richtigen Torchance in Führung gingen. Eine schöne Einzelaktion schloss Labai mit einem satten Schuss ins kurze Eck zum 0:1 ab. Die Entscheidung zu Gunsten der "Wölfe" fiel in der 65. Minute, als Lippert mit einem überlegten Heber zum 0:2 abschloss. Die Gastgeber waren an diesem Tag nicht mehr in der Lage, zurückzukehren, und verloren letztlich verdient.
Tore: 0:1 Labai (56.), 0:2 Lippert (64.) / SR: Denzlein (Hochstadt). awo

SG Roth-Main -
TSV Steinberg 1:0 (1:0)

Die SG Roth-Main erzielte vor 150 Zuschauern bereits in der 2. Minute das 1:0. Thomas Bock köpfte nach einem Eckball den Ball über Gästetorwart Christian Wojak ins Netz. Die erste Viertelstunde gehörte der Heimelf, danach kam der Gast zu seinen ersten Chancen. In der 19. Minute zeigte der Linienrichter einen Foulelfermeter an. Den fälligen Strafstoß verschoss Alexander Jakob.
In Halbzeit 2 erwischte die Heimelf erneut den besseren Start, und SG-Stürmer Björn Grünewald vergab einige gute Möglichkeiten. Nach 57 Minuten dezimierte sich der Gast durch eine Gelb-Rote Karte. Die zehn Steinberger spielten aber weiter munter mit. Die SG zuckte in der 72. Minute zusammen, als Schiedsrichter Schäff erneut auf Strafstoß entschied. Diesmal trat Kamil Gryglewicz an, doch Torwart Holger Aumüller parierte hervorragend und hielt seine Farben in Front. In der Schlussphase gab es nochmals Chancen auf beiden Seiten. Dominik Portner konnte einen Konter nicht abschließen und auf der anderen Seite scheiterten Thomas Geiger und Alexander Jakob. Die Heimelf rettete den Sieg über die Zeit.
Tor: 1:0 Bock (2.). mp

DJK-SV Neufang -
FC Burgkunstadt 3:2 (2:1)

Dank einer kampfstarken Leistung der gesamten Mannschaft verdiente sich die Heimelf den Sieg gegen einen spielstarken Gegner redlich. Die Neufanger gerieten durch einen berechtigten, aber unnötigen Elfmeter in Rückstand, zeigten aber sofort Reaktion und drehten innerhalb weniger Minuten den Spieß um. Bis zur Pause versäumten sie es, ihre 2:1-Führung vorentscheidend auszubauen.
Die Strafe folgte kurz nach dem Wechsel, als Yesurajah für die Burgkunstadter zum 2:2 ausglich. Die Heimelf ließ sich dadurch jedoch nicht schocken und zeigte einige sehr gute Angriffe. Für die Entscheidung sorgte erneut Frank Tucci mit seinem zweiten Treffer.
Tore: 0:1 Baier (10./Foulelfmeter), 1:1 M. Müller (11.), 2:1 Tucci (13.), 2:2 Yesurajah (54.), Tucci (72.) / SR: Garbe. red

SCW Obermain -
FC Marktgraitz 3:0 (2:0)

Zum Saisonauftakt gewann der Vizemeister verdient gegen den Aufsteiger. Nach einer 20-minütigen Abtastphase legte Pülz, der einen "Graatzer" Fehlpass ausnutzte und allein vor dem Torwart einschoss, mit dem 1:0 die Grundlage für den Heimsieg (21.). In der Folge waren die Jurastädter spielerisch und körperlich überlegen, während man den Gästen in einigen Aktionen anmerkte, dass sie sich erst an die neue Liga gewöhnen müssen. Fraglich war, ob der Kopfball von Pitterich die Torlinie überschritten hatte. SR Kaiser (Hof) ließ jedoch weiterspielen. Auf der Gegenseite vergab Remzioglu den möglichen Ausgleich. Besser machte es Torjäger Pülz, der aus spitzem Winkel zum 2:0 traf (38.).
Nach der Pause versuchten die Marktgraitzer noch einmal alles, kamen jedoch nur noch zweimal gefährlich durch die gut postierte Heimdefensive. Für die Entscheidung sorgte Pülz, der i erneut einen Sololauf erfolgreich abschloss. Hümmer und F. Friedlein vergaben weitere Chancen. Dinkel (gelb-rot) und J. Halbhuber ("rot" nach einem Revanchefoul) mussten in ihrem jeweils ersten Punktspiel für den SCWO vorzeitig das Feld verlassen.
Tore: 1:0 Pülz (21.), 2:0 Pülz (38.), 3:0 Pülz (69.) as