Nach einem 5:8-Rückstand holte sich der SV Kleinmünster beim TSV Albertshofen in der 3. Tischtennis-Bezirksliga Unterfranken Ost mit 8:0 doch noch einen Punkt. In der 1. Kreisliga ließ der TV Haßfurt dem TTC Kerbfeld II mit 9:3 keine Chance.


3. Bezirksliga Ost Männer

TSV Albertshofen -
SV Kleinmünster 8:8

Nach einem 5:5-Zwischenstand geriet der SV Kleinmünster nach drei Niederlagen in Serie mit 5:8 ins Hintertreffen, holte aber am Ende doch noch einen hochverdienten Teilerfolg. Bester Spieler war erneut Herbert Dünninger, der beide Einzel gewann und an der Seite von Jürgen Schleyer auch beide Doppel erfolgreich abschloss. Die weiteren Punkte für Kleinmünster erzielten Thorsten Niedt, Schleyer und Oliver Weber (2).


1. Kreisliga Männer

TTC Kerbfeld II -
TV Hofheim 9:7

In dieser spannenden Partie überraschte der TTC Kerbfeld II gegen den mit Ersatz spielenden TV Hofheim und erzielte einen knappen Sieg. Der TV Hofheim, der noch mit 6:4 in Führung lag, punktete durch Erhard Scholpp/Holger Schneider, Michael Götz/Jonas Schmitt, Scholpp (2), Andreas Walter (2) und Schmitt.
TSV Goßmannsdorf -
TTC Sand II 9:4

Zu einem sicheren Erfolg kam der Spitzenreiter gegen die Sander Reserve, die zwar durch Claus Wolf/Marco Neumer und Sarah Vestner/ Bernd Schuhmann mit 2:1 in Führung ging und im Einzel durch Schuhmann und Vestner auf 5:4 verkürzten. Aber mehr war für die Gäste nicht drin.
TV Haßfurt -
TTC Kerbfeld II 9:3

Mit drei sicheren 3:0-Siegen in den Doppeln durch Felix Kramer/Klaus Merkel, Norbert Burkard/Klaus Widera und Adolf Schieb/Martin Olbort legte der TV Haßfurt den Grundstein zu diesem hochverdienten Erfolg. Im Einzel gewannen noch Kramer, Burkard, Merkel (2), Widera und Schieb. ba